Lyrik 1959-1964

Teil 1 enthält neun Gedichte von Godehard Lietzow, die in der Zeit zwischen 1959 und 1964 entstanden sind. Die Texte sind dem Gedichtband "Die Feder" entnommen, der 2007 zu seinem siebzigsten Geburtstag erschienen ist.

"... Parallel zu seinem Studium an der Hochschule belegte er an der Freien Universität das Fach Germanistik. Schon in seiner Schulzeit hatte er sich für Literatur interessiert, ganz besonders für die Lyrik des 20. Jahrhunderts.
Er selbst schrieb bis zu seinem Tod an die 200 Gedichte. Eine Auswahl erschien 2007 in der "Edition Schwarzdruck" unter dem Titel "Die Feder".
Lyrik 1966-2006

Teil 2 enthält elf Gedichte von Godehard Lietzow, die in der Zeit zwischen 1966 und 2006 entstanden sind. Die Texte sind dem Gedichtband "Die Feder" entnommen, der 2007 zu seinem siebzigsten Geburtstag erschienen ist.

Das letzte Gedicht mit dem Titel "Die Feder" ist im Juli 2006, drei Wochen vor seinem Tod, entstanden. Dieses hat auch dem Gedichtband den Namen gegeben.